Bagenkop – einmal Dänemark muss sein!

Bagenkop

Gemütlich ging es los. Eigentlich Richtung Wentdorf, aber wir hatten wirklich gar keinen Wind und bis Laboe wären es auch 20 sm gewesen, warum also nicht nach Bagenkop! Ein Blick auf die Wetterapp sagt, morgen mit achterlichen Wind bei 6 kn zurück! Also wurde der Kurs geändert und unter Motor ging es nach Dänemark. Runde 23 sm und fast 5 Stunden haben wir dafür gebraucht.

Der Tag war wenig ereignisreiche. Wir haben unter Deck Siedler gespielt, gelesen und LÜK geübt. Gegen 17 Uhr waren wir vor Bagenkop.

Es folgte ein ausgiebiges Bad, auch wenn die Wasserqualität mit der Lübecker Bucht nicht mithalten kann. Aber ein nette Brücke lud zum Springen ein.

Danach zu Dagli‘ Brugsen und Dosen ohne Pfand kaufen und zum Essen in den Hafenimbiss (Pommes & Burger). Anschließend gab es den Hauptgrund für unseren Trip nach Dänemark. Ein Eis auf Softeis, Kugel Vanille und GUF. GUF ist ein süßer und luftiger Schaum, der in Dänemark das i-Tüpfelchen auf dem Eis ist. Herrlich!

Zum Schluss sind wir noch zur Tankstelle gerollert und haben 10l Diesel besorgt. Den Kanister haben wir auf den Roller gebunden, ging super!

Leider ist Benni wieder sehr spät eingeschlafen …