Lippe – Endstation für Caro und Christian

Lippe

Ganz entspannt ging unsere Zeit in Heiligenhafen zu ende. Nun sollte es nach Lippe gehen, dort werden Carolin und Christian von Margit abgeholt. Caro darf Donnerstag wieder arbeiten und möchte noch ein paar Tage zuhause haben.

Der Wind war mit uns, so dass wir unter Genua und Groß mit gemütlichen 4 Kn Richtung Hohwachter Bucht unterwegs waren. Vorm Hafen Lippe haben wir uns treiben lassen und noch einmal eine ordentlichen Badespass eingelegt. Auch Christian macht mit Schwimmweste mit, also ob es schon hundert Jahre schwimmen könnte. Toll!

Lippe selbst stinkt und ist ein sehr einfacher Hafen. Aber ok. Margrit kam um 18 Uhr und es gab noch Pommes und Alster im Imbiss auf dem Nahen Campingplatz.

Um 19 Uhr tauchte dann Ingo auf und die verbliebenen Drei machten sich auf den Weg mit den Rollern nach Hohwacht. Heute sollte es für Mark mal Steak geben. Der Abend war lauschig und wurde im Boot mit einem Absacker und einer Unterrichtsstunde von Ingo für Benni zum SpoBo beendet. Benni hat auch bei Spaß! Leider schließ Benni erst um 23 Uhr ein, was deutlich zu spät ist.